Montag, 16. Juli 2012

VALERIE - Valerie

Band: Valerie
Album: Valerie
Plattenfirma: Hellish Records
Veröffentlichung: 23.06.2012
Homepage: www.valerie.no

Ist die Musik der Vergangenheit auch die Musik der Zukunft? Wenn es nach Bands wie VALERIE aus Norwegen geht, dann gehört den 1980er AOR-Sounds auch die Zukunft. Denn was diese sehr junge Band aus Arendal auf ihrem Debüt bietet, ist purer 80ger Scandi-Rock irgendwo zwischen SKAGARAK, DA VINCI und DALTON, aufgepeppt mit ein paar Powerpop-Anleihen. Dabei ist Sänger und Gitarrist BT Valerie erst 19 Jahre alt und auch der Rest der Combo noch im Pickelalter. Aber der Vierer geht auf diesen 8 Songs so abgebrüht zu Werke, als hätten sie schon viele Jahre Erfahrung auf dem Buckel und servieren genau den Stoff, aus dem früher die AOR-Träume waren.

Los geht´s mit „It´s Not Love – It´s Not War“ - und schon das erste Riff lässt großes erwarten. Und prompt folgt ein richtig geiler Erföffnungssong mit jeder Menge Potential, der nicht mehr aus dem Kopf will. „Heat Of The Night“ ist ein straighter Rocker und das folgende „When Two Hearts Collide“ hat wirklich Klasse. Hier kommt die ganze Kompetenz und das ganze Talent dieser jungen Band zum Tragen. Einfach nur geil! „Vixen“ rockt wieder ordentlich nach vorne und hat eingängige Elemente mit tollem Riffing vereint. Über allem thront der Gesang von BT Valerie. „Tear Down The Walls“ kann zwar nicht ganz an die letzten Songs anknüpfen, von Langeweile ist man aber meilenweit entfernt. Der Chorus von „Heart Is Like A Heart Attack“ ist für mich etwas zu einfach ausgefallen, aber wir meckern hier wirklich auf hohem Niveau. Das raue „Taste The Bullet“ macht wieder Boden gut und zeigt die Norweger von ihrer besten Seite bevor „Love Is Not Enough“ schon den Schlußakkord einleitet. Natürlich darf die potentielle Ballade nicht fehlen und diese wurde hier an das Ende dieser äußerst kurzweiligen 35 Minuten gesetzt.

VALERIE setzen mit ihrem gleichnamigen Debüt ein dickes Ausrufezeichen in die Musiklandschaft und zeigen wieder einmal, dass auch junge Leute erstens ausgereifte Musik machen können und sich nicht immer zu den neuesten Trends hingezogen fühlen müssen. BT Valerie (g.,v.), Augustus Clark (b.), Erlend Omdal (d.) und Magnus Christiansen (g.) haben 8 tolle Songs geschrieben und zeigen den alten Hasen, wo es lang geht.

Den Slogan der Band „VALERIE is 1987 in 2012“ unterschreibe ich gerne und ich bin mal gespannt, welches große Genre-Label da eines Tages zuschlagen wird. VALERIE sind eine ganz heiße Angelegenheit!

WERTUNG:




Trackliste:

1.It´s Not Love – It´s Not War
2.Heat Of The Night
3.When Two Hearts Collide
4.Vixen
5.Tear Down The Walls
6.Love Is Like A Heart Attack
7.Taste The Bullet
8.Love Is Not Enough
Stefan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen